Ergebnisse der Schriftsprache in der nichttextuellen Welt

In unseren letzten drei Artikeln haben wir Texte als eigenständig von Nicht-Texten erklärt. Wir haben auch festgestellt, dass die Eigenschaften und Eigenschaften der Wissenschaft durch die geschriebene Sprache sicher sind. Wir traben nun weiter, um zu sehen, wie die geschriebene Sprache die nicht-textuelle Welt beeinflusst. Wir beginnen damit, das Herz des Feldes von Nicht-Texten auf […]

Ergebnisse der Schriftsprache in der nichttextuellen Welt

In unseren letzten drei Artikeln haben wir Texte als eigenständig von Nicht-Texten erklärt. Wir haben auch festgestellt, dass die Eigenschaften und Eigenschaften der Wissenschaft durch die geschriebene Sprache sicher sind. Wir traben nun weiter, um zu sehen, wie die geschriebene Sprache die nicht-textuelle Welt beeinflusst. Wir beginnen damit, das Herz des Feldes von Nicht-Texten auf Texte zu übertragen.

Unsere Diskussionen beziehen sich auf das Feld, das im Geist existiert und das die menschlichen Gewohnheiten kontrolliert.

) 1. Ein textzentriertes Modell des Feldes

Mit Lesbarkeit und Einfachheit werden Texte nacheinander empfangen, um eine klarere und detailliertere Welt zu schaffen durch langjähriges und intensives Lesen und Überlegen von Texten. Im Gegenteil, komplexe, fragmentierte und unbeabsichtigte Nicht-Texte können sich nicht über die ähnliche Stufe der Strenge freuen. Infolgedessen werden Nicht-Texte in den gesammelten Textkörper integriert und bilden ein textzentriertes Modell. Texte lösen den Umfang und die Dimension des Modells auf, während Nicht-Texte die Erscheinungen des Bodens verschleiern.

Die Zugehörigkeit zwischen Texten und Nicht-Texten ist dynamisch, wobei sich jeder Text und jeder Nicht-Text weiterentwickelt. geschaffen und aufsteigend. Die Modelle verschiedener Programme bestehen aus Akkumulationen und Assoziationen im Laufe der Zeit und Interaktionen zwischen Menschen.

Die Optionen in Theorien, Entdeckungen und Innovationen sind heute normalerweise nicht mehr im Wesentlichen rein, aber dennoch experimentell, indem sie alle möglichen Elemente integrieren Menschen in den Textkörper, kein Thema, ob sie nun natürlich vorkommen würden oder nicht. Die Optionen sind selbst das Ergebnis einer rigorosen mentalen Verarbeitung von Texten. Die Texte wurden zu unsichtbaren kleinen Drucken komplexer nicht-textueller Kreationen. Sie sind die verborgenen Teile – die “verbindliche Magie” beim Warten auf die Kreativitäten.

2. Auswirkungen von Text auf Nicht-Text

Angesichts des textzentrierten Modells sind die Ergebnisse von Texten auf Nicht-Text durch sicher die visuellen Eigenschaften von Texten und die Assoziationen zwischen Texten und Nicht-Texten. Die Assoziationen sind willkürlich, komplex und möglicherweise nicht klar definiert, da ein Text möglicherweise einem Nichttext entspricht. Nichtsdestotrotz sind Nicht-Texte in Texte über Mythen ihrer Notwendigkeit eingebaut. Das heißt, Texte, die sich nahe und denselben veralteten Bedürfnissen nähern, werden zuerst integriert, während diejenigen von entwickelten Bedürfnissen später voranschreiten. Infolgedessen entwickeln sich die menschlichen Gesellschaften mit dem Wachstum der Modelle ständig weiter.

Die Größe des etablierten Textkörpers bestimmt die Menge und den Umfang von Kreativität und Produktionen pro neuen Nicht-Texten. Dies ist willkürlichen Assoziationen zwischen Texten und Nicht-Texten zuzuschreiben, die hier von allgemeiner und statistischer Bedeutung sind und jetzt für bestimmte Personenereignisse nicht deterministisch sind.

Die erstellten Nicht-Texte können alle Teile sein, sobald sie integriert werden sollen In den Textkörper hingegen sind sie unnatürlich und werden von gebildeten Köpfen getragen. Sie sollten daher alle geschaffen werden, sobald sie ablaufen und nicht mehr auftreten. Nachdem wir Teile und Übungswerkzeuge kombiniert haben, um neue Produkte zu schützen, sollten die Teile und Werkzeuge von erfahrenen Köpfen erstellt und gewartet werden, es sei denn, sie stammen direkt aus der Natur.

Druck, Medien, Laptop, Programmierung, Speicherinstrument , Web, Telekommunikation usw. sind Beispiele für die Erweiterung des textuellen, rechnerischen und strukturierten Geistes. Sie erleichtern und beschleunigen die Verwirklichung des Textgeistes mit körperlichen Erträgen, stärken und erweitern die Governance des Textes.

3. Ergebnisse diversifizierter Schreibprogramme

Die Modelle verschiedener Programme können sogar aus ähnlichen Nicht-Texten bestehen, jedoch aus bestimmten Texten . Die Eigenschaften der Schreibprogramme lösen ihre besonderen Wirkungen auf. Die Lesbarkeit eines Schriftsystems bestimmt die Eignung der etablierten Entwicklung eines Modells, jedes riesig und breit. Die Entwicklung eines unleserlichen Modell ist von weniger strenger Akkumulation, weniger Stabilität und nie mehr Unabhängigkeit. Daher hat es eine möglicherweise kleinere Dimension. Ein unleserliches System kann als Haupt- oder zusätzliche visuelle Daten neu sein als ein lesbares. Trotzdem sind die nachhaltigen Teile eines Modells, das aus Texten eines unleserlichen Systems besteht, niedriger als die visuellen Daten, die es in den Mythos der Verwirrung, Konflikte, Mehrdeutigkeiten und Widersprüche einfließen lässt, die bei der mentalen Verarbeitung auftreten.

Ausgestattet Aufgrund der ähnlichen neuen Nicht-Texte, an denen gearbeitet werden soll, werden Produkte lesbarer Programme mit größerer Qualität als solche unleserlicher Programme besonders verfeinert, um zu erklären, dass Produkte Textrahmen mit größeren Details fernhalten.

Waren sind in lesbaren Programmen besonders häufig als in unleserlichen. Obwohl es sich so anhört, als könnten nicht-textuelle Kreationen in unleserlichen Programmen genauso wichtig sein wie solche in lesbaren Programmen, da sie den Effekt einer körperlichen Existenz haben, sind sie auf die Natur oder lesbare Programme angewiesen, da derzeit kein Schriftsystem vollständig isoliert ist

Für das ähnliche Schriftsystem würde die Qualität der geschaffenen Welt für Hunderte von Jahren gleich bleiben, wenn sich das System selbst jetzt nicht weiterentwickeln würde. Die technologischen Trends, die dem Quantendialog und der vom Menschen geschaffenen Intelligenz entsprechen, sind quantitative Fortschritte des Modells, auf der anderen Seite können sie Komplexe erkennen.

Geräte zum Schreiben von Programmen konkurrieren, widersprechen sich und konvergieren. Schreibprogramme sind für die Teilung und Integration ihrer Leute und Gesellschaften in allen Aspekten verantwortlich, z. B. Wissenschaft, Richtlinien, Politik, Ausbildung, Austausch und Wirtschaft.

4. Evolution des Feldes und der Zukunft

Die Evolution der menschlichen Welt wurde so bald wie möglich verändert, was auf Schöpfungen zurückzuführen ist, die gewesen sind durch visuelle Betrachtung aktiviert. Für die Erklärung des Aufkommens des Schreibens änderte sich die Entwicklung, sobald sie auf Ansammlungen von Texten aufbaute. Das heißt, die Entwicklung der Modelle, die auf menschliches Bedürfnis ausgerichtet sind.

Massenkompetenz und Alphabetisierung, insbesondere Lateinisierung, haben dazu geführt, dass der Text das Gebiet durchdringt und regiert. Die Alphabetisierung ist von immenser Bedeutung, da sie eine sequentielle, diskrete und vereinfachte mentale Verarbeitung ermöglicht.

Unsere Zukunft ist jeweils vorhersehbar und unvorhersehbar (sicher und unsicher). Das Textstück des Modells wird wahrscheinlich vorhersehbar, während das Nicht-Textstück unvorhersehbar ist. Die qualitative Zukunft des Fachgebiets hängt mit der Entwicklung der Schreibprogramme zusammen. Quantitative Zukunft des Feldes ist das Wachstum von Modellen. Englisch zentrierte Modelle stehen an vorderster Front und bestimmen die Entwicklung des Feldes.

Schlussfolgerung

Die Ergebnisse von Texten sind allgegenwärtig, immens und traditionell für die menschliche Welt. Es bleibt eine schreckliche Aufgabe, die Untersuchungen zu vertiefen und zu verstärken.

“Lesbar” und “unleserlich” sind als relative Ausdrücke schwach.

Subscribe to the newsletter news

We hate SPAM and promise to keep your email address safe

michaelschall-21
DE

Categories