Die Form von Buchstaben und Phrasen in frühen bis zum Moment Englisch

Englisch ist die zweithäufigste Modellsprache in der ungewöhnlichen Zeit auf unserem Planeten, im Hintergrund der mandarinchinesischen Sprache. Über 1,5 Milliarden von uns sprechen, hören, werden unterrichtet und schreiben jeden Tag auf Englisch. Aber Englisch hat sich in den letzten tausend Jahren dramatisch entwickelt. Über die ungewöhnliche Schreibweise von englischen Phrasen in aller Gerechtigkeit, die sich […]

Die Form von Buchstaben und Phrasen in frühen bis zum Moment Englisch

Englisch ist die zweithäufigste Modellsprache in der ungewöhnlichen Zeit auf unserem Planeten, im Hintergrund der mandarinchinesischen Sprache. Über 1,5 Milliarden von uns sprechen, hören, werden unterrichtet und schreiben jeden Tag auf Englisch. Aber Englisch hat sich in den letzten tausend Jahren dramatisch entwickelt. Über die ungewöhnliche Schreibweise von englischen Phrasen in aller Gerechtigkeit, die sich von dem unterscheidet, was zwischen dem 16. und dem 18. Jahrhundert Englisch gesprochen oder von uns geschrieben wurde. Suchen Sie nach Dokumenten, die in Englisch gedruckt oder geschrieben wurden, und Sie können einfach lautlos einen Blick auf eine würdige Unterscheidung in der Schreibweise von Phrasen werfen. Die Hauptunterschiede zwischen der Rechtschreibung in Früh bis zum Moment Englisch und Bis zum Moment Englisch sind nachstehend aufgeführt.

Der Buchstabe “u” in Early Bis zu dem Moment, als Englisch “v” wurde. Eine ganze Reihe von Beispielen wären: liue, euer, fauor, clouer (leben, immer, Gunst, Klee). Wenn das “u” eine Entdeckung begann, wurde es ein “v”, Freude an vpon, vntil, vfuall (auf, außer regelmäßig).

Sätze mit “vv” wurden zu “w”: povvder, flovver, tovver, vvither (Vitalität, Blume, Turm, Widerrist).

Häufig wurde der Buchstabe “b”, mit dem eine Entdeckung begann, zu “v”: benomous, benerate (giftig, venerate).

Praktisch alle Sätze, die beim Start “s” in die Mitte integriert hatten, waren “f”: caftle, ​​congrefs, mofte (castille, congress, most). Das “f” ähnelte dem “s” im klassischen Griechisch. Dieser Austausch ließ englische Phrasen berühmter erscheinen.

“y” wurde zu “I”: täglich, forgyve, fayth, artycle (jeden Tag, vergeben, glauben, Artikel).

Eine ganze Reihe von Phrasen zu ungewöhnlichen Zeiten mit einem Konsonanten, weil der letzte Buchstabe mit “e” endete: Königskuppel, Meeke, Gerechtigkeit, Muste.

Viele Sätze wurden zu ungewöhnlicher Zeit mit Doppelbuchstaben geschrieben, was entspricht: Sonne, originall, cann, Batt (Sohn, üblich, Dose, Fledermaus).

Der erste Buchstabe der meisten Substantive wurde ab dem 17. Jahrhundert zu Großbuchstaben. Die Nomen-Großschreibung wurde einmal aus der deutschen Sprache entlehnt, wobei alle Nomen großgeschrieben werden. Vom 17. bis zum 18. Jahrhundert wurde dies einst die Richtlinie für alle gedruckten englischen Phrasen. Eine ganze Reihe von Beispielen besteht aus: “ Er hat eine Methode, um den Tytle eines jeden Spiels zu studieren” oder “Der Hund hat den Flouer und den Hatt gesehen”.

Bei dieser Gelegenheit sind Sie genug, um einen Blick auf die Phrasen im Kontext zu werfen, online nachzuschauen und Seiten mit üblichen Kopien des King-James-Modells der Bibel (1611), William Shakespeares Gedichten und Aufführungen zu durchsuchen (1593 bis 1613), sogar die Struktur der USA (1776). Offensichtlich wurden einmal verschiedene andere gedruckte und geschriebene Literatur produziert, die sorgfältig in erstklassigen Bibliotheken aufbewahrt worden waren und möglicherweise einfach auf der Autobahn “Dateien” durchsucht werden könnten. Vielleicht sind Sie vielleicht verblüfft darüber, wie die englischen Phrasen zu ungewöhnlicher Zeit einmal geschrieben wurden.

Subscribe to the newsletter news

We hate SPAM and promise to keep your email address safe

michaelschall-21
DE

Categories